Seit Generationen erfolgreich als Familienunternehmen

1732

Das Schmiede- und Schlossereihandwerk ist nachweisbar seit acht Generationen in der Familie Ammann zur handwerklichen Tradition geworden und wurde 1732 zum ersten Mal erwähnt.

1860

1860 gründete Johann Conrad Ammann-Müller, Schlossermeister, die Firma Conrad Ammann, Vater und Sohn, Schlosserei in Tägerwilen. Mit der Fabrikation von Spitz- und Stumpfbohrern aus Numero-Stahl legte er den Grundstein zum heute bekannten Unternehmen. Er beschäftigte vier bis sechs Mitarbeiter. In

Ausbau

Der ursprüngliche Schmiedebetrieb in Tägerwilen wurde durch die Familie Ammann zusammen mit den Mitarbeitern zu einem diversifizierten Unternehmen der hochwertigen Metallbearbeitung ausgebaut. Heute sind wir Partner international tätiger Unternehmen. In einer überschaubaren Firmenstruktur mit flacher Hierarchie arbeiten engagierte und gut

2015

Wir unterstützen unsere Kunden bei der Produktivitätssteigerung. Die erste robotergestützte Fertigungszelle wird installiert. Weitere werden folgen.

2016

Unsere Produktion platzt aus allen Nähten. Mit unserem Werk 2 in der Konstanzerstrasse 19 in Tägerwilen erweitern wir die Produktionsfläche auf über 4‘000 Quadratmeter.

2016

Die Investition in unsere Grob G550 5-Achs-Maschine mit Palettenpool PSS-R13 hat sich gelohnt. Durch den Palettenpool wird unsere Produktion noch effizienter.

2017

Inbetriebnahme vollautomatisierte Roboter-Schleifzelle Inbetriebnahme 4-Achsen Bearbeitungszentrum Starrag Heckert HEC500F

2019

Inbetriebnahme 4-Achsen Bearbeitungszentrum Starrag Heckert HEC500

Heute

Heute beschäftigt die Ammann AG ca. 50 Mitarbeitende.